Kryptowährung

Wie NFT´s funktionieren und woher sie ihren Wert bekommen

Nicht-fungible Token beweisen das Eigentum an einem digitalen Gegenstand – Bild, Sounddatei oder Text – auf die gleiche Weise, wie Menschen Krypto-Münzen besitzen.

Im Gegensatz zu Krypto-Münzen, die identisch sind und den gleichen Wert haben, sind NFTs einzigartig.

Eine NFT ist das wert, was jemand bereit ist, dafür zu bezahlen, was eine Menge sein kann, wenn die NFT von einem berühmten Künstler gemacht wurde und der Käufer ein wohlhabender Sammler ist.

Ein befreundeter Anwalt fragte mich vor kurzem aus heiterem Himmel nach nicht-fungiblen Wertmarken, oder NFTs. Was sein Interesse weckte, war der Verkauf einer Collage aus 5.000 digitalen Teilen, die am 11. März 2021 von Christie’s für bemerkenswerte 69 Millionen US-Dollar versteigert wurde. Mike Winkelmann, ein Künstler, der als Beeple bekannt ist, schuf dieses Stück digitaler Kunst, machte daraus eine NFT und bot sie zum Verkauf an. Das Gebot begann bei 100 US-Dollar, und der Rest des Versteigerungsprozesses verwandelte es in ein historisches Ereignis.

Ähnlich verhält es sich mit den Nachrichten über das ikonische GIF Nyan Cat, das als Kunstwerk verkauft wurde, dem Gründer von Twitter, der den ersten Tweet in ein NFT umwandelte und es zum Verkauf anbot, oder einem NFT einer Kolumne der New York Times, das eine halbe Million Dollar für wohltätige Zwecke einbrachte.

Die Fragen meines Freundes waren ein Versuch zu verstehen, woher der zugrundeliegende Wert eines NFTs kommt. Das Problem ist, dass die Wahrnehmung dessen, wofür der Käufer zahlt, nicht einfach in juristische Begriffe gefasst werden kann. NFT-Marktplätze beschreiben den Wert der Waren, die sie verkaufen, nicht immer genau. Die Wahrheit ist, dass der Wert jedes NFT spekulativ ist. Sein Wert wird dadurch bestimmt, was jemand anderes bereit ist, dafür zu bezahlen und nichts anderes.

Um etwas so Vergängliches wie einen Tweet in einen Gegenstand zu verwandeln, der verkauft werden kann, sind zwei Dinge erforderlich: die Einzigartigkeit und der Nachweis des Eigentums. Der Prozess ist derselbe für Kryptowährungen, die eine Reihe von Bits in virtuelle Münzen verwandeln, die einen realen Wert haben. Es läuft auf die Kryptographie hinaus.

Keys und Blöcke

Verschlüsselung ist die Technik, die verwendet wird, um die Privatsphäre einer Nachricht zu schützen, indem sie in eine Form umgewandelt wird, die nur von den beabsichtigten Empfängern verstanden werden kann. Für alle anderen ist sie nur eine unverständliche Folge von Zufallszeichen. Diese Nachrichtenmanipulation wird durch ein Schlüsselpaar, den öffentlichen und den privaten Schlüssel, ermöglicht: Sie teilen Ihren öffentlichen Schlüssel mit Ihrem Freund, der ihn benutzt, um seine Nachricht an Sie in eine unverständliche Folge von Zufallszeichen zu verwandeln. Sie verwenden dann Ihren privaten Schlüssel, um sie wieder in ihre ursprüngliche Form zu bringen.

Die besonderen mathematischen Eigenschaften dieser beiden Kryptoschlüssel werden häufig genutzt, um Geheimhaltung und Integrität zu gewährleisten. Die beiden Kryptoschlüssel spielen die Rolle von digitalen Signaturen und werden in der Blockchain häufig verwendet, um sowohl Authentifizierung als auch Anonymität für Transaktionen zu ermöglichen.

Blockchain ist eine entscheidende Technologie für die Erstellung von NFTs. Sie nutzt Kryptografie, um Blöcke zu einer wachsenden Liste von Datensätzen zu verketten. Jeder Block ist durch einen kryptografischen Hash oder eine Zeichenfolge, die einen Datensatz eindeutig identifiziert, mit dem vorherigen Block verbunden. Die Transaktionsdatensätze einer Kette von Blöcken werden in einer Datenstruktur namens Merkle-Baum gespeichert. Dies ermöglicht ein schnelles Auffinden vergangener Datensätze. Um an Blockchain-basierten Transaktionen teilzunehmen, muss jeder Benutzer ein Schlüsselpaar erstellen: einen öffentlichen Schlüssel und einen privaten Schlüssel. Dieses Design macht es sehr schwierig, die in der Blockchain gespeicherten Transaktionsdaten zu verändern.

Obwohl die Blockchain ursprünglich entwickelt wurde, um vertretbare Vermögenswerte wie Bitcoin und andere Kryptowährungen zu unterstützen, hat sie sich weiterentwickelt, um es den Nutzern zu ermöglichen, eine besondere Art von Krypto-Asset zu erstellen, eines, das nicht vertretbar, also nachweislich einzigartig ist. Die Ethereum-Blockchain ist die Basis für die meisten der derzeit angebotenen NFTs, da sie den ERC-721-Token-Standard unterstützt, der es den Schöpfern von NFTs ermöglicht, relevante Informationen über ihre digitalen Artefakte zu erfassen und als Token auf der Blockchain zu speichern.

Wenn Sie für eine NFT bezahlen, erhalten Sie das Recht, den Token auf Ihre digitale Brieftasche zu übertragen. Der Token beweist, dass Ihre Kopie einer digitalen Datei das Original ist, so wie der Besitz eines Originalgemäldes. Und genauso wie Meisterwerke kopiert und als preiswerte Poster verteilt werden können, kann jeder eine digitale Kopie Ihrer NFT besitzen.

Ihr privater Kryptoschlüssel ist der Eigentumsnachweis für das Original. Der öffentliche Kryptoschlüssel des Urhebers dient als Echtheitszertifikat für dieses bestimmte digitale Artefakt. Dieses Paar aus dem öffentlichen Schlüssel des Erstellers und dem privaten Schlüssel des Besitzers bestimmt in erster Linie den Wert jedes NFT-Tokens.

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *