Kryptowährung

Was bedeutet Bitcoin für die PayPal-Aktie?

Es wird geschätzt, dass bis zu 200 Millionen Verbraucher weltweit in irgendeiner Weise mit Bitcoin ( BTC -0,61% ) Transaktionen durchgeführt haben.Da Bitcoin und andere digitale Münzen als Alternative zum Bargeld immer beliebter werden, ist es für PayPal Holdings unerlässlich, seinen mehr als 400 Millionen aktiven Kunden eine Möglichkeit für Transaktionen mit Bitcoin zu bieten, insbesondere wenn es mit der Konkurrenz mithalten will.

In der ersten Hälfte des Jahres 2021 wurde die Cash App von Square fast doppelt so oft heruntergeladen wie Venmo von PayPal. Außerdem bot Square seinen Nutzern vor vier Jahren erstmals die Möglichkeit, Bitcoin zu kaufen.

Gegen Ende des Jahres 2020 sprang PayPal schließlich auf den Krypto-Zug auf und bot die Möglichkeit, Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und zu halten, einschließlich Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash. Im April folgte die Einführung von Kryptowährungen in der Peer-to-Peer-Zahlungs-App Venmo.

Während sich Krypto-Transaktionen wahrscheinlich nicht so sehr auf die Rentabilität von PayPal auswirken, gibt es eindeutige Anzeichen dafür, dass sie das Engagement der Nutzer deutlich steigern, was die zunehmende Beliebtheit von Bitcoin und anderen digitalen Währungen zu einem wichtigen Wachstumstreiber für PayPal machen könnte.

PayPal-Nutzer nutzen das neue Krypto-Angebot

PayPal hat in diesem Jahr einige wichtige Verbesserungen an seinen Apps vorgenommen. Neben dem Angebot von Kryptowährungen hat das Unternehmen vor kurzem die PayPal-App mit neuen Shopping-Funktionen überarbeitet und weitere Funktionen angekündigt, die in Kürze verfügbar sein werden, darunter ein Sparkonto und andere Investitionsmöglichkeiten.

Während der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des dritten Quartals im letzten Monat stellte die Geschäftsleitung fest, dass die Zahl der Nutzer, die zum ersten Mal mit Kryptowährungen in der PayPal-App Transaktionen durchführen, um 15 % im Vergleich zur Nutzung der alten App gestiegen ist.

Im zweiten Quartal berichtete das Management von einer “starken Akzeptanz und dem Handel” mit Kryptowährungen, nachdem es diese im April für Venmo-Nutzer eingeführt hatte.

Das ist jedoch ungefähr das, was das Management den Analysten bei der Gewinnmitteilung mitteilte. Im Gegensatz zu Square gibt PayPal keine spezifischen Umsatzbeträge aus der Verarbeitung von Gebühren für Kryptowährungstransaktionen bekannt.

Square sagte, dass es in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 8 Milliarden US-Dollar an Einnahmen aus der Verarbeitung von Bitcoin-Transaktionen erzielt hat. Aber die Kosten für die Verarbeitung dieser Transaktionen beliefen sich auf fast 7,9 Milliarden US-Dollar, was eine sehr geringe Bruttomarge ergibt.

Wenn die Bruttomarge von PayPal bei seinen eigenen Bitcoin-Transaktionen in etwa so hoch ist wie die von Square, dann wirkt sich Kryptowährung nicht so sehr auf das Endergebnis des Unternehmens aus.

PayPal war bereits vor dem Angebot von Kryptowährungen ein sehr profitables Unternehmen, das im Jahr 2020 bei einem Gesamtumsatz von 21 Milliarden US-Dollar einen Nettogewinn von 4,2 Milliarden US-Dollar erzielte.

Dennoch scheint die Verfügbarkeit von Kryptowährungen in den PayPal-Apps zu einer bedeutenden Beschleunigung der Häufigkeit zu führen, mit der Kunden ihre Apps öffnen, was fast genauso wichtig ist.

Kryptowährung bringt enorme Vorteile für das Engagement der Nutzer

Die Möglichkeit, Bitcoin über die PayPal- und Venmo-Apps zu kaufen, bietet enorme Vorteile bei der Gewinnung neuer Nutzer und der Aufrechterhaltung einer hohen Kundenbindung. CEO Dan Schulman sagte dies Anfang des Jahres während der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des ersten Quartals: “Etwa die Hälfte unserer Krypto-Nutzer öffnen ihre App jeden Tag.”

Wir können sehen, dass das Engagement auf der gesamten Plattform weiter zunimmt. Die durchschnittliche Anzahl der Transaktionen pro aktivem Konto erreichte einen neuen Höchststand von 44,2 pro Jahr, was einem Anstieg von 10 % im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das bedeutet, dass der durchschnittliche Kunde die App fast einmal pro Woche öffnet, wobei sich die Steigerungsrate im letzten Jahr deutlich beschleunigt hat. Vor einem Jahr um diese Zeit stiegen die jährlichen Transaktionen pro Konto im Vergleich zum Vorjahr nur um 1 % auf 40,1.

Darüber hinaus steigern die neuen Funktionen der überarbeiteten PayPal-App, die im September auf den Markt kam, das Interesse auch an anderen Angeboten.Während der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des dritten Quartals stellte das Management fest, dass die Zahl der Cash Card-Anmeldungen seit der Einführung der neuen App um 35 % gestiegen ist.

Insgesamt würde ich nicht erwarten, dass der Handel mit Kryptowährungen die Einnahmen von PayPal im Moment signifikant steigert, aber genauso wichtig ist, dass er das Engagement im gesamten Unternehmen zu steigern scheint.

Auf diese Weise können zusätzliche Einnahmen und Gewinne erzielt werden, da die Nutzer zwar die Kryptowährungsfunktionen ausprobieren, aber stattdessen andere Dienste in Anspruch nehmen.Die PayPal-Aktie brach nach dem Ergebnisbericht für das dritte Quartal ein, da die kurzfristigen Prognosen des Managements nicht überzeugen konnten.

Aber die Beschleunigung des Engagements nach dem Eintritt von PayPal in die Welt der Kryptowährung zeigt, warum sich der Aktienkurs schließlich wieder erholen wird und warum es langfristig immer noch eine großartige Investition ist.

You may also like

Comments are closed.