Kryptowährung

Warum sprechen alle über die DatChat-Aktie?

DatChat (NASDAQ:DATS), das eine auf den Schutz der Privatsphäre ausgerichtete Messaging-App entwickelt, ging am 12. August zu einem Preis von 4,15 Dollar pro Aktie (und einem Optionsschein für eine weitere Aktie) an die Börse.

Die Aktien von DatChat fielen am ersten Tag unter ihren IPO-Preis. In den folgenden zwei Monaten hat sich der Aktienkurs jedoch mehr als vervierfacht und liegt nun bei über 15 US-Dollar pro Aktie, was dem Unternehmen eine Marktkapitalisierung von fast 259 Millionen US-Dollar einbrachte. Sehen wir uns an, warum DatChat so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat.

Ein paar tausend Nutzer und keine Einnahmen

Der Messenger und das private soziale Netzwerk von DatChat ermöglichen es den Nutzern, die von ihnen gesendeten Nachrichten zu ändern oder zu löschen, verschlüsselte Nachrichten zu verbergen und Nachrichten so einzustellen, dass sie nach einem bestimmten Zeitraum oder einer bestimmten Anzahl von Aufrufen automatisch gelöscht werden.

Die DatChat-Plattform ermöglicht das Löschen ganzer Unterhaltungen und verwendet außerdem ein Schutzsystem für Screenshots, um Screenshots zu blockieren. Auf Apples iOS kann DatChat für private Unterhaltungen in iMessage integriert werden.

Diese Funktionen klingen vielversprechend, aber DatChat hatte Ende August nur 22.572 monatlich aktive Nutzer (MAUs), von denen 16.620 Android-Geräte verwendeten. Seit seiner Gründung im Jahr 2014 hat DatChat keine seiner Nutzer monetarisiert oder Einnahmen generiert.

Es mag seltsam erscheinen, dass DatChat an die Börse geht, aber das Unternehmen hat in seinem letzten Quartal 996.771 US-Dollar verloren und benötigt “zusätzliches Kapital, um im normalen Geschäftsverlauf zu operieren und seinen Geschäftsplan umzusetzen.”

Dieser “Geschäftsplan” umfasst die Entwicklung zusätzlicher Funktionen, die über In-App-Käufe verkauft werden sollen, sowie einen Blockchain-fähigen Messaging-Dienst, der als Abonnementdienst für Unternehmensnutzer eingeführt werden soll.

Es bietet bereits eine andere Abonnementstufe an, mit der die Abonnenten eine begrenzte Anzahl privater Videos pro Monat versenden können, aber dieser Plan hat noch keine nennenswerten Einnahmen generiert.

DatChat ist nicht mehr als 250 Millionen Dollar wert

Die Nutzerbasis von DatChat ist winzig, und es gibt viele andere auf Privatsphäre ausgerichtete Messaging-Apps wie Telegram und Signal, die über 550 Millionen bzw. 40 Millionen Nutzer haben.

Snap’s (NYSE:SNAP) Snapchat ist mit 293 Millionen täglich aktiven Nutzern (DAUs) ein weiterer Marktführer auf dem Markt für kurzlebige Nachrichten.

DatChat hat durch die 22-malige Erwähnung von “Blockchain” in seinem IPO-Antrag viel Aufmerksamkeit erregt, aber seine Plattform wird noch nicht tatsächlich von Blockchain angetrieben. Das Unternehmen plant lediglich, die Technologie irgendwann in der Zukunft in seine Plattform zu integrieren.

Aber DatChat wäre nicht einmal die erste Blockchain-basierte Messaging-App der Welt. Mehrere andere Messaging-Apps – darunter Dust, eChat und Sense Chat – haben bereits Blockchain-Funktionen implementiert, konnten sich aber nicht durchsetzen.

Daher kann das Geschäft von DatChat unmöglich seine aktuelle Bewertung von 259 Millionen Dollar rechtfertigen, was bedeutet, dass jeder seiner MAUs fast 11.500 Dollar wert ist.

Zum Vergleich: Die Marktkapitalisierung von Facebook (NASDAQ:FB) in Höhe von 918 Mrd. USD bewertet jeden der 3,51 Mrd. MAUs in seiner App-Familie mit etwa 260 USD. Facebook monetarisiert diese Nutzer regelmäßig mit Werbung, während DatChat noch nicht herausgefunden hat, wie es seine Nutzer monetarisieren kann.

Warum sind die DatChat-Aktien dann so stark im Kurs?

Die DatChat-Aktie ist lächerlich überbewertet, aber sie wird von drei Hauptkatalysatoren nach oben getrieben. Erstens scheinen die jüngsten Probleme von Facebook mit Whistleblowern und die anschließende Anhörung im Senat mehr Investoren zu DatChat zu bringen.

Zweitens schienen die Blockchain-Ambitionen von DatChat bei spekulativen Anlegern, die an Kryptowährungs- und Blockchain-Aktien interessiert sind, für Aufsehen zu sorgen.

You may also like

Comments are closed.