Kryptowährung

Warum Polkadot- und Kusama-Marken am Dienstag so stark gestiegen sind

Was ist passiert?

Polkadot-Token legten am Dienstag zum Ende des Handelstages um 7,3 % zu, nachdem sie zuvor innerhalb von 24 Stunden bis zu 11,2 % zugelegt hatten.

Der Token, der mehrere wichtige Rollen in dem Cross-Blockchain-Kommunikationsnetzwerk namens Polkadot spielt, bereitet sich darauf vor, seine ersten sogenannten Parachain-Auktionen nächste Woche zu starten.

Kryptowährungshändler treiben den Preis des Polkadot-Tokens in die Höhe, während das Auktionsdatum näher rückt, ohne dass es Anzeichen für Probleme mit der Technologie oder dem Auktionsprozess gibt.

Gleichzeitig ist der Kusama-Token am Dienstag um mehr als 15 % gestiegen. Kusama ist eine experimentelle Version der Polkadot-Technologie, die eine aktive Rolle bei der Entwicklung von Parachains und zukünftigen Polkadot-Funktionen spielt.

Was bedeutet das?

Polkadot befindet sich noch in der Entwicklung, wenn auch in einem fortgeschrittenen Stadium mit einer realen Marktkapitalisierung von heute 51,6 Mrd. USD.

Der Marktwert von Kusama liegt bei viel geringeren 3,7 Milliarden Dollar, was für eine Testversion eines Produkts mit geschäftlichen Ambitionen durchaus sinnvoll ist.

Wenn Polkadot voll funktionsfähig ist, wird es Dutzende unabhängiger Blockchains, so genannte Parachains, eingeführt haben, die ihre eigenen Token haben und für sehr spezifische Anwendungsfälle programmiert werden können.

Das Gesamtbild besteht darin, dass Polkadot und die zugehörigen Ketten viele verschiedene Blockchains miteinander verbinden können, was eine direkte Kommunikation zwischen verschiedenen Kryptowährungen und Smart-Contract-Plattformen ermöglicht.

Verbindungsplattformen wie Polkadot werden es anderen Kryptowährungen ermöglichen, sich im Laufe der Zeit zu spezialisieren, indem sie anderen digitalen Vermögenswerten die Handhabung von Funktionen ermöglichen, die für Ihre Lieblingskryptowährung ungeschickt wären.

Zum Beispiel könnte ein Polkadot-Parachain den grundlegenden Wertespeicher von Bitcoin durch intelligente Verträge von Ethereum ergänzen. Auf diese Weise muss Ethereum keine Vermögenswerte verwalten und Bitcoin muss keine eigenen intelligenten Verträge entwickeln.

Da Polkadot und andere Systeme, die sich mit der Kette verbinden, der vollen Marktreife näher kommen, steigt der Wert ihrer Token in die Höhe. Die heutige Preisentwicklung ist ein Teil dieser langfristigen Geschichte.

Was nun?

Viele Investoren werden Polkadot nicht anfassen, bis der kommerzielle Startprozess abgeschlossen ist, und einige werden sich selbst dann weigern, mit dem glühenden Marktwert dieser Token zu handeln.

Polkadot hat in den letzten 52 Wochen um atemberaubende 1.180 % zugelegt, und Kusamas Gewinne haben sich im selben Zeitraum auf 1.420 % ausgeweitet.

Dieser rasante Kursanstieg verdeutlicht die Volatilität und Unberechenbarkeit von Kryptowährungen im Allgemeinen in diesem frühen Stadium der Entwicklung und Vermarktung einer völlig neuen Anlageklasse.

Polkadot und Kusama sollten sich im Laufe der Zeit abkühlen, wenn ihre langfristige Rolle auf dem Kryptomarkt Gestalt annimmt und der Markt selbst an Regulierung und breiter Marktakzeptanz gewinnt.

Bisher ist es unmöglich, genau zu sagen, wie viel diese digitalen Verbindungstools langfristig wert sein könnten. Polkadot hat jedoch eine große Gemeinschaft aktiver Parachain-Entwickler angezogen, selbst in diesem Stadium vor dem Start der Entwicklung.

You may also like

Comments are closed.