Kryptowährung

Warum Fantom heute um über 21% gestiegen ist

Dienstag war ein großer Tag in der kurzen Geschichte der aufstrebenden Kryptowährung Fantom. Die Coin gewann am Nachmittag mehr als 21% an Wert, dank eines wichtigen Deals, den sie sich mit einer schnell wachsenden Swap-Plattform sicherte.

Heute früh gaben Fantom und 123swap eine neue Partnerschaft bekannt. 123swap, eine der zahlreichen Plattformen, die es Inhabern von Kryptowährungen ermöglichen, ihre Vermögenswerte – ja – mit relativ wenig Reibung zu tauschen, nimmt Fantom auf. Die Zugehörigkeit zum 123swap-Ökosystem sollte die Sichtbarkeit von Fantom erhöhen und es als potenziellen Vermögenswert, der in Swaps involviert ist, attraktiver machen.

Dieses Ökosystem erfährt offenbar einen erheblichen Wachstumsschub. Nach Angaben von 123swap kommen auf der Plattform wöchentlich ein oder zwei externe Blockchains hinzu. Allerdings befindet sich das Unternehmen noch in einem frühen Stadium, nachdem es vor kurzem seine Seed-Finanzierungsrunde abgeschlossen hat.
Dies ist ein ermutigender Doppelsprung an positiven Nachrichten von Fantom.

In seinem zweiwöchentlichen operativen Update vom Montag teilte Fantom mit, dass seit dem Start seines Incentive Rewards Program für Entwickler der Gesamtwert der abgeschlossenen Spiele um über 600 % auf 5,1 Mrd. $ gestiegen ist. In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass die täglichen Gesamttransaktionen mit über 1,8 Millionen einen neuen Rekord erreicht haben.

Fantom wurde als eine Smart-Contract-unterstützende Alternative zu Ethereum konzipiert. Es nutzt eine Technologie, die als gerichteter azyklischer Graph (DAG) bezeichnet wird und als eine Weiterentwicklung der Standard-Blockchain angesehen werden kann.

Im Wesentlichen handelt es sich bei DAG um ein Hauptbuch in Form eines Graphen, bei dem die Transaktionen übereinander gestapelt sind, anstatt aneinander gekettet zu sein. Befürworter glauben, dass DAG-Plattformen schnellere und effizientere Systeme als Blockchains ermöglichen.

Da die DAGs noch in den Kinderschuhen stecken, muss die langfristige Lebensfähigkeit solcher Systeme erst noch ermittelt werden. Dennoch ist die heutige Nachricht für Fantom zweifellos eine positive Entwicklung, weshalb die Anleger auch so erfreut reagierten.

You may also like

Comments are closed.