Bitcoin (BTC)

Krypto-Märkte steigen an

Die Märkte für digitale Währungen haben sich am Mittwoch stark nach oben bewegt, da Bitcoin und zahlreiche Krypto-Assets anständige Gewinne verzeichnen konnten. Die gesamte Krypto-Wirtschaft hat wieder einmal die 1-Billionen-Dollar-Marke überschritten, da eine Vielzahl digitaler Währungen in den letzten 24 Stunden zwischen 5-20% an Wert zugelegt hat.
Krypto-Vermögenswerte sehen einige Aufwärtspreis-Aktion
Krypto-Anhänger sind am Mittwoch erfreut, da die Märkte für digitale Währungen wieder klettern und eine große Anzahl von Vermögenswerten signifikante Gewinne gesehen haben. Die führende Kryptowährung in Bezug auf die Marktbewertung, Bitcoin (BTC), ist heute um 5,5% gestiegen und wird derzeit knapp unter $37k pro Einheit gehandelt.
Beim Handel am Mittwochmorgen sprang BTC über eine Reihe von globalen Börsen auf $37.161, ist seitdem aber um ein Haar abgerutscht. Mit der gesamten Krypto-Wirtschaft im Wert von $ 1,07 Billionen, BTC erfasst $ 682 Milliarden (62%) von dieser Gesamtsumme. Insgesamt ist BTC in dieser Woche um 20% gestiegen, in den letzten 30 Tagen um 14%, in der 90-Tage-Spanne um 134% und in diesem Jahr um 297%.

Hinter BTC liegt Ethereum (ETH), das in den letzten 48 Stunden erhebliche Gewinne verzeichnen konnte. ETH wird für $1.604 pro Einheit gehandelt und ist heute um über 9% gestiegen. Die ETH-Statistiken sind besser als die von Bitcoin, der in der Woche um 25%, im Monat um 49%, in den letzten 90 Tagen um 273% und im Jahr um 724% gestiegen ist.

Der größte Gewinner in der heutigen Top-Ten-Positionen ist polkadot (DOT), die ist bis 19% zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. DOT wird am Mittwoch für über $19 pro Einheit gehandelt. Bitcoin cash (BCH) hat über 4,5% gewonnen und hält die neunte Position. Zum Zeitpunkt des Schreibens tauscht BCH für $440 pro Münze und hat in den letzten sieben Tagen 16,28% zugelegt.
Die fünf größten Gewinner des heutigen Tages sind stormx (STMX 169%), bao token (BAO 107%), armor (ARMOR 80%), paid (PAID 66%), und telcoin (TEL 55%). Die größten Verlierer heute sind omnitude (ECOM -62%), gme (GME -53%), saketoken (SAKE -45%), vite (VITE -40%), und polyswarm (NCT -38%).

Zu Beginn der Woche sagte Etoro-Analyst Simon Peters, dass er glaubt, dass es Zeit für Bitcoin ist, etwas Aufwärts zu sehen. “Bitcoin ist seit dem Durchbruch am 2. Januar 2021 konstant über $30.000 geblieben und mit dieser Unterstützungsebene, die nun etabliert ist, ist es meiner Meinung nach nun an der Zeit, etwas Aufwärts zu sehen”, schrieb Peters in einer Notiz an die Investoren.
Darüber hinaus, die Etoro-Analyst diskutiert Marathon’s jüngsten Kauf von $150 Millionen im Wert von bitcoin und sagte, dass dieser trend fortsetzen wird. “Wir sehen weiterhin Unternehmen, die bitcoin in ihre Bilanzen aufnehmen, aber das Rinnsal hat sich noch nicht zu einem Schneeball auf einer massiven institutionellen Ebene entwickelt. Die Ängste vor einem fallenden Dollar sind sehr real, also was könnte mehr Firmen und CEOs dazu bewegen, etwas Bargeld in bitcoin zu bewegen?” Peters hinzugefügt. Darüber hinaus hat Microstrategy gerade bekannt gegeben, dass es mehr Bitcoin in die Bilanz des Unternehmens aufgenommen hat.

Forscher behaupten, Ethereum könnte Bitcoin dieses Jahr übertreffen
In der Zwischenzeit, während die Augen auf Bitcoin (BTC) gerichtet sind, vermuten viele Analysten, dass Ethereum (ETH) BTC übertreffen wird. Dmitriy und Perdix von der Organisation Coinsheet geben eine Reihe von Gründen in Coinsheets Bericht #263 an, “warum ETH dieses Jahr BTC übertreffen wird.”

Die Coinsheet-Forscher erwähnen die Gebühren und den Cashflow von Ethereum, den hohen Umsatz, das Volumen der dezentralen Börsen (dex), die Hashrate von ETH, die Adressaktivität, die Anzahl der Münzen, die die Börsen verlassen, die Menge der dezentralen Finanzanwendungen (defi) und die Summe der Assets under Management (AUM) von defi. Coinsheet erwähnt auch, dass die CME Group ETH-basierte Futures am 8. Februar 2021 einführt.

The Verdict: Niedrige Volatilität und enge Bandbreiten deuten auf große Preisbewegungen voraus
Weitere Analysten haben die Tatsache diskutiert, dass die Volatilität von Bitcoin (BTC) sinkt und viele glauben, dass dies den Weg zu steigenden Preisen ebnen wird. Viele Händler haben die Volatilität von BTC genutzt, um die jüngsten Ausschläge Ende 2020 und bis ins Jahr 2021 einzuschätzen.

Wie dem auch sei, Händler erwarten in naher Zukunft eine große Preisbewegung, die in beide Richtungen gehen könnte. BTC und Kryptowährungen im Allgemeinen haben den Ruf, extrem volatil zu sein, aber in den letzten Tagen hat das führende Krypto-Asset in einer engen Spanne für die letzten 30 Tage gehandelt.

0157

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *