Kryptowährung

Ist der Kauf von Kryptowährungen eine Investition oder ein Glücksspiel?

Zu viele Menschen glauben, dass Investieren Glücksspiel ist. Wie sich herausstellt, ist Investieren kein Glücksspiel. Ist das Risiko involviert? Ja. Ist die Belohnung beteiligt? Ja. Ist Investieren ein Glücksspiel? Nun, das hängt von Ihrer Anlagestrategie ab.

Der Hauptunterschied zwischen Glücksspiel und Investieren besteht darin, dass ein Investor Instrumente der Diversifizierung einsetzt, um Risiken zu mindern und das Risiko von Verlusten zu verringern. Ein Glücksspieler ist typischerweise all-in mit einem einzigen Hebel, der bestimmt, ob er gewinnt oder verliert. Und selbst wenn Sie verschiedene Arten von Kryptowährungen halten, bedeutet die Verwendung einer einzigen Anlageklasse, dass Sie das Risiko nicht durch Asset Allocation und Diversifizierung mindern.

Investoren haben sehr spezifische Ziele in Bezug auf die Rendite, den Zeithorizont und die Risikotoleranz selbst. Darüber hinaus haben Investoren in der Regel bestimmte Ziele für bestimmte Konten, egal ob das Geld für den Ruhestand, das Studium oder ein anderes zeitlich festgelegtes Ereignis bestimmt ist. Die primären Ziele von Glücksspielern drehen sich um das Gewinnen der Wette, ohne zusätzliche strukturelle Elemente oder Beschränkungen.

Das Seltsame an der Überschneidung von Investitionen und Glücksspiel ist, dass derselbe Vermögenswert theoretisch entweder eine Investition oder ein Glücksspiel sein kann. Es sind die Strategie und die Planung hinter dem Asset, die darüber entscheiden, ob man zockt oder nicht.

Glücksspiel ist aufregend. Investieren, wenn es gut gemacht ist, ist wirklich langweilig. Auch ich bin es leid, Zitate von den großen Anlagegurus unserer Zeit zu lesen/zu hören, aber Warren Buffett hatte nicht unrecht, als er warnte: “Hüten Sie sich vor der Anlagetätigkeit, die Applaus hervorruft; die großen Schritte werden in der Regel mit einem Gähnen begrüßt.”

Machen Sie Ihre Entscheidung nicht so binär. Es gibt hier kein inhärentes “Alles oder Nichts” Moment. Sie können das Geld vom Tisch nehmen und etwas weniger Spekulatives damit machen.

Ich habe immer geglaubt, dass eine Person sich das Recht verdienen kann, zusätzliche Investitionsrisiken einzugehen, indem sie eine grundlegende finanzielle Stabilität in ihrem Leben schafft. Zum Beispiel machen ein gesunder Notfallfonds, eine gut finanzierte Ruhestandsstrategie und das Fehlen von Konsumschulden das Investieren von überschüssigem Geld in spekulative Vehikel viel erträglicher. Es ist schwierig, dieses Maß an Stabilität zu erreichen, wenn Ihr gesamtes Nettovermögen in etwas so Volatiles wie Kryptowährungen gebunden ist.

Ziehen Sie in Erwägung, einen Teil des Wertes Ihrer Kryptobestände zu verwenden, um mehr konventionelle Stabilität zu schaffen. Auf diese Weise können Sie den Rest Ihrer Krypto-Bestände weniger zu einem Glücksspiel und mehr zu einer spezifischen Anlagestrategie machen. Sie werden immer noch die theoretischen Vorteile von Krypto haben, aber Sie werden auch eine zuverlässigere Basis für Ihre Finanzplanungsstrategie haben.

Sie müssen sich mit der FOMO (Angst, etwas zu verpassen) abfinden, die unweigerlich mit dem Wechsel von einer spekulativen Anlagestrategie zu einer vorsichtigeren Anlagestrategie einhergeht. Sie können Ihre Entscheidung, zu diversifizieren, nicht für immer mit einer unbefristeten Zeitspanne messen, die sonst Ihre bisherigen spekulativen Investitionen wild ausschlagen lassen würde, wenn nicht sogar höher. Das wird die Versuchung bei all dem sein. Wenn Sie diversifizieren und dann Ihre bisherigen Investitionen wie eine Rakete in die Höhe schießen, werden Sie sich fühlen, als hätten Sie versagt. Sie haben nicht versagt. Das ist FOMO, und es ist so alt wie das Investieren selbst.

You may also like

Comments are closed.