Kryptowährung

eToro erhöht Einzahlungsgebühr

eToro hat vorübergehend den Mindesteinzahlungsbetrag für neue Benutzer auf $1000 erhöht.

Dies geschieht, nachdem die Anzahl der neuen Registrierungen und Einzahlungen den höchsten Stand aller Zeiten erreicht hat, während die Handelsaktivität stark anstieg.

Mehrere Börsen haben Ausfälle erlebt, da Bitcoin auf neue Allzeithochs gestiegen ist.

Die Kryptowährungsbörse eToro hat die Mindesteinlage für neue Benutzer von 200 US-Dollar auf 1000 US-Dollar erhöht. Der Austausch stand nach der historischen Rallye von Bitcoin einem beispiellosen Anstieg der Nachfrage nach seinen Handelsdienstleistungen gegenüber.

Die eToro kündigte auf Twitter an, dass sie die Maßnahme ergriffen hat, um ihre 17m aktuellen Benutzer zu schützen. Das mussten sie auch: Zu Beginn des Jahres meldeten sich an einem einzigen Tag 40.000 neue Nutzer an.

Alles geht nach oben

Der Anstieg bei eToro kam, als Bitcoin sich am 16. Dezember über die psychologische Schlüsselmarke von $20.000 erholte. Die Rallye wurde von einem steilen Anstieg der Handelsaktivität und des Handelsvolumens begleitet. Google Trends-Daten zeigen auch, dass das BTC-Suchvolumen auf dem höchsten Stand seit dem Erreichen von $20.000 im Dezember 2017 ist.

Darüber hinaus begannen Mainstream-Medien wie die BBC und CNN zu dieser Zeit, Bitcoin auf ihren Titelseiten zu behandeln. eToro sagt, dass die jüngste Nachfragespitze hauptsächlich durch das Bieten von individuellen Einzelhändlern generiert wurde.

Mainstreaming-Gebühren

Einige Krypto-Börsen verlangen jetzt Mindesteinlagen von neuen Nutzern, um die mit der Kontoerstellung verbundenen Kosten zu decken. Als Krypto aufkam, taten die Börsen dies jedoch nicht. Trader assoziierten diese Gebühren mit traditionellen Börsen.

Der Kryptowährungsaustausch Bitfinex ergriff jedoch im Jahr 2018 ähnliche Maßnahmen. Es führte eine Mindesteinlage von 10.000 US-Dollar ein. Der Austausch war während der Bitcoin-Rallye 2017-2018 mit einer überwältigenden Nachfrage konfrontiert.

Ein ähnlicher Schritt wie der von Bitfinex könnte einigen Börsen in diesem Jahr geholfen haben. Die Server von Binance kamen zum Stillstand, als Bitcoin die Marke von $20.000 überschritt. Der Austausch erlitt fast zwei Stunden Ausfallzeit, bevor der Handel wieder aufgenommen wurde.

Coinbase stand ebenfalls vor diesem Problem. Seitdem wird sie von Ausfällen geplagt, und einige Händler kritisieren die Börse deswegen in den sozialen Medien.

eToro sagte, seine Bildungsressourcen, einschließlich seiner Demo-Handelskonten, bleiben von dem neuen Einzahlungsminimum unberührt. Der Umzug bleibt bis zu dem Zeitpunkt, wenn die Nachfrage sinkt oder die Plattform ihre Kapazität aufrüstet.

Dies zeigt, dass die Kryptowährungsbranche immer noch von der Höhe des neuen Interesses überrascht werden kann. Das Wachstum des institutionellen Interesses wird immer stärker. Die Branche muss sich auf Wellen von neuen Investoren vorbereiten.

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *