Kryptowährung

Ethereum im Allzeithoch

Auch wenn Ethereum (ETH) heute sein Allzeithoch gegenüber dem US-Dollar erreicht hat, ist es noch viele Satoshis von seinem Allzeithoch gegenüber Bitcoin (BTC) entfernt. (Aktualisiert um 12:09 PM UTC mit den neuesten Preisdaten. Aktualisiert um 13:39 UTC mit den beiden letzten Absätzen.) Drei Jahre nach dem Erreichen eines großen Hochs könnte Ethereum dieses bald übertreffen. Es erreichte sein bisheriges Allzeithoch am 13. Januar 2018 mit einem Preis von 1.432 USD pro Coin, laut Coinpaprika. Wie berichtet, setzte Coingecko den Wert auf seiner ETH-Seite auf 1.448,18 USD. Messari ging mit 1.431,77 USD ein wenig tiefer, während Coincodex mit 1.570 USD deutlich höher ging. Und Bitinfocharts hatte den niedrigsten Preis der Partie bei USD 1.355,59. In jedem Fall war ETH, nachdem es nach oben gestiegen war, in den folgenden Monaten wieder nach unten gefallen, um dann Ende 2020 und vor allem in den ersten Wochen des Jahres 2021 wieder anzusteigen.

Die zweitgrößte Münze nach Marktkapitalisierung ist an einem Tag um 14%, in einer Woche um 28% und in einem Monat um 118% gestiegen und wird bei 1.417 USD (12:07 PM UTC) gehandelt, nachdem sie heute früh 1.424 USD erreicht hatte. Im Vergleich zu BTC ist er jedoch noch sehr weit davon entfernt, das Allzeithoch zu brechen. Hier verläuft die Geschichte ein wenig anders. Der Höchststand wurde früher erreicht als der in USD – im Juni 2017, als 1 ETH 0,154 BTC wert war. (In der Zwischenzeit, nur zum Spaß, war diese Menge an BTC damals 406 USD wert, und aktuell etwa 5.700 USD). Allerdings ist eine einzelne ETH zum Zeitpunkt des Schreibens nur 0,038 BTC wert. Das ist ein Unterschied von 75%. Hinzu kommt, dass, während kurzzeitige Ausschläge auf einer kürzeren Zeitskala erkennbar sind, wenn man herauszoomt, um die gesamte Lebensdauer der ETH zu beobachten, der Wert in BTC seit September 2018 mehr oder weniger unverändert geblieben ist.

Von einem neuen Allzeithoch ist BTC allerdings noch weit entfernt. Hier verläuft die Geschichte ein wenig anders. Der Höchststand wurde früher erreicht als der in USD – im Juni 2017, als 1 ETH 0,154 BTC wert war. (In der Zwischenzeit, nur zum Spaß, war diese Menge an BTC damals 406 USD wert, und aktuell etwa 5.700 USD). Allerdings ist eine einzelne ETH zum Zeitpunkt des Schreibens nur 0,038 BTC wert. Das ist ein Unterschied von 75%. Hinzu kommt, dass, während kurzzeitige Ausschläge auf einer kürzeren Zeitskala erkennbar sind, wenn man herauszoomt, um die gesamte Lebensdauer der ETH zu beobachten, der Wert in BTC seit September 2018 mehr oder weniger unverändert geblieben ist.

In der Zwischenzeit hat die Krypto-Analysefirma Santiment vor ein paar Tagen festgestellt, dass der Anteil von ETH an den Börsen weiter abnimmt und sich auf die Wallets der Offline-Inhaber verlagert, und nannte dies “eines der vielversprechendsten Zeichen für ETH-Bullen.” Heute haben sie getwittert, dass, wie es “erwartet wurde für einen großen Teil der vergangenen Woche, Ethereum schließlich erstellt Trennung von Bitcoin auf steigende nicht-Börse-Wal Akkumulation & ETH Token bewegen von Börsen.”

Und all dies gesagt, wenn es darum geht, ATHs, sei es bitcoin oder ethereum, gibt es einige Meinungsverschiedenheiten über das, was Ihre historischen Obergrenzen tatsächlich sind, wie verschiedene Plattformen bieten leicht unterschiedliche Daten. Nichtsdestotrotz behalten einige Leute den ETH-Kurs im Auge und warten darauf, dass er den Rekord (in USD) bricht, und/oder erwarten die volle Münzblüte in einer Altsaison. “Obwohl Ethereum derzeit hohe Gasgebühren hat, werden ETH 2.0 und der Wechsel zu Proof of Stake eine skalierbarere Infrastruktur für DeFi-Anwendungen schaffen. Ende letzten Jahres wurde bekannt gegeben, dass bereits 100.000 ETH in den Ethereum 2.0 Deposit Contract gesperrt wurden. Diese große Menge an gesperrten Geldern, plus eine erhöhte Nachfrage von großen Finanzinstituten, die in die Blockchain einsteigen wollen, hat eine erhöhte Nachfrage auf Makroebene geschaffen”, sagte Kadan Stadelmann, Chief Technology Officer von Komodo (KMD), in einem per E-Mail gesendeten Kommentar.

“Für ein Mainstream-Publikum war Ethereum immer der weniger bekannte Cousin von Bitcoin. Doch dieses Mal sehen wir mehr Medienbewusstsein und Verständnis darüber, was Ethereum ist, und wir hoffen, dass sich dies im Jahr 2021 fortsetzt, wenn die dezentrale Finanzbranche (DeFi) wächst und allmählich angenommen wird”, sagte Samantha Yap, Gründerin und CEO von YAP Global, einer PR-Agentur, die sich auf Fintech-, Blockchain- und Krypto-Unternehmen spezialisiert hat.

0182

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *