Kryptowährung

Elon Musk hat eine Verantwortung und sollte nicht tweeten, um den Kryptomarkt zu manipulieren, sagt CoinDCX CEO

Tesla-Chef und Kryptowährungsenthusiast Elon Musk hat eine Verantwortung und sollte keine Social-Media-Posts veröffentlichen, die einen direkten Einfluss auf die Preise haben können, sagte Sumit Gupta, CEO und Mitbegründer von CoinDCX GO, in einem exklusiven Gespräch mit India Today Tech. Musk war eine einflussreiche Figur hinter dem Aufstieg von Kryptowährungen wie Bitcoin und Dogecoin, aber seine Tweets hatten oft auch einen negativen Einfluss auf den Markt.

“Leute wie Elon Musk haben eine Verantwortung, und sie sollten idealerweise keine Tweets veröffentlichen, die den Markt manipulieren. Das ist das Verantwortungsvollste, was man tun kann. Selbst wenn Sie in der Lage sind, eine Person zu überzeugen, werden Sie das nicht mit der ganzen Welt tun können”, sagte Sumit.
Musk’s tweets haben auch gepumpt Dogecoin in der Vergangenheit und brachte es zu Prominenz. Er hat oft Meme und Pop-Kultur-Referenzen verwendet, um über Krypto auf Twitter zu sprechen, was sich schließlich auf die Preise auswirkte. Die Marktreaktion ist mehr, weil die Krypto-Industrie ist noch sehr jung.

“Wenn eine Industrie jung ist, wollen viele Leute ein Teil davon sein und das schließt auch schlechte Schauspieler mit ein. Das passiert nicht nur bei Krypto, sondern in jeder Branche. Im Moment ist der Krypto-Markt sehr volatil, aber wenn die Marktkapitalisierung wächst, werden Sie weniger Auswirkungen dieser Tweets auf sie sehen”, sagte Sumit.

Sumit glaubt, dass es eine vorübergehende Sache ist, schließlich werden die Leute aufhören, den Tweets von Elon Musk Wert beizumessen.

Wird Bitcoin die Rupie ersetzen?

Die Krypto-Enthusiasten haben immer behauptet, dass Bitcoin die Zukunft ist und irgendwann die Form der Währung, die wir im Moment haben, ersetzen wird. El Salvador hat dies Anfang dieser Woche in die Realität umgesetzt, als es beschlossen hat, Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen. Natürlich war es einfach, weil El Salvador keine eigene Währung hat und den US-Dollar als offizielle Währung verwendet.

Sumit glaubt, dass es sehr schwierig sein wird, die Fiat-Währung zu ersetzen. Stattdessen werden Rupie und Bitcoin in den kommenden Jahren koexistieren. Bitcoin wird die Fiat-Währung nicht vollständig ersetzen. Er wird eine eigene Parallelwirtschaft schaffen. Länder wie El Salvador und andere werden sich vielleicht dafür öffnen, weil sie dies als Chance sehen, ein finanzielles Powerhouse zu werden”, sagte er.

Allerdings werden die kleineren Volkswirtschaften der Welt offener für Kryptowährungen sein, da sie mehr finanzielle Möglichkeiten bringen können.

Die Länder, die Kryptowährungen vor anderen annehmen, werden mehr Krypto-Talente anziehen. Es gibt den Glauben, dass Krypto-Mining-Länder auch daran interessiert sein werden, in Nationen zu investieren, die eine freundliche Politik haben. El Salvador ist ein Beispiel dafür. Es hat angekündigt, dass jeder, der mehr als drei Bitcoins in die Wirtschaft des Landes investiert, die Staatsbürgerschaft erhält

“Das gesetzliche Zahlungsmittel ist nur einer von vielen Schritten. Wir werden auch die Transaktionsgebühr im Auge behalten müssen. Die aktuelle Transaktionsgebühr ist für alltägliche Transaktionen nicht praktikabel. Ja, für große Transaktionen kann sie noch verwendet werden. Wenn Sie heute einen Burger mit Bitcoin kaufen, werden Sie am Ende viel mehr an Transaktionsgebühren zahlen als die tatsächlichen Kosten für den Burger”, erklärte Sumit.

011

You may also like

Comments are closed.