KryptowährungKryptowährung Broker

Coinbase beantragt den Börsengang an der Nasdaq

Coinbase wurde 2012 gegründet und wuchs im Jahr 2020 um über 139 Prozent. Es hat insgesamt mehr als 540 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht.

Die in Kalifornien ansässige Kryptowährungsbörse Coinbase gab heute bekannt, dass sie eine Registrierungserklärung auf dem Formular S-1 bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht hat, die sich auf eine geplante direkte öffentliche Notierung ihrer Stammaktien der Klasse A bezieht. Coinbase beabsichtigt, seine Stammaktien der Klasse A am Nasdaq Global Select Market unter dem Tickersymbol “COIN” zu notieren.

Coinbase wurde 2012 von Brian Armstrong und Fred Ehrsam gegründet und ist ein dezentralisiertes Unternehmen, das die Krypto-Wirtschaft antreibt. Die Mission von Coinbase ist es, ein offenes Finanzsystem für die Welt zu schaffen.Laut einem Blog-Post des Unternehmens “wird es dies erreichen, indem es ein faireres, zugänglicheres, effizienteres und transparenteres Finanzsystem für das Internetzeitalter schafft, das die Macht digitaler Vermögenswerte nutzt, die auf der Blockchain-Technologie basieren.”

Bislang hat das Unternehmen insgesamt 540 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln eingeworben, mit 15 Übernahmen und wichtigen Investoren wie Manhattan Venture Partners, Tiger Global Management und Y Combinator unter anderem an Bord. Im Jahr 2018 erwarb Coinbase auch das indische Startup Earn.com, eine Plattform, auf der Nutzer digitale Währung im Austausch für die Erledigung von Aufgaben wie das Beantworten von E-Mails oder die Teilnahme an Umfragen verdienen können. Als Teil des Deals trat Balaji Srinivasan, Mitbegründer und CEO von Earn.com, auch der Krypto-Börse als deren erster Chief Technology Officer (CTO) überhaupt bei. Allerdings, Balaji verließ nach fast einem Jahr Dienst bei Coinbase.

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *