Kryptowährung

Cathie Wood geht auf Schnäppchenjagd: 3 Aktien, die sie gerade gekauft hat

Es ist schwer, einen Vermögensverwalter zu finden, der so viel Beachtung findet wie die Gründerin, CEO und CIO von ARK Invest, Cathie Wood. Die Anlegerin, die in Wachstumsaktien investiert, hat im vergangenen Jahr mit ihrem Universum an börsengehandelten Fonds dreistellige prozentuale Gewinne erzielt. Dieses Jahr war schwieriger, aber da der Markt in diesem Monat – nach sieben aufeinanderfolgenden Monaten mit Gewinnen – rückläufig ist, kauft sie einige ihrer Lieblingsaktien zu Schnäppchenpreisen.

Was kauft Wood dieser Tage? Am Mittwoch stockte sie ihre Positionen in DraftKings (NASDAQ:DKNG), Genius Sports (NYSE:GENI) und Coinbase Global (NASDAQ:COIN) auf. Werfen wir einen Blick auf diese jüngsten Käufe.

DraftKings

Investoren, die auf DraftKings wetten, hatten eine harte Woche, in der die Aktien in den ersten drei Handelstagen um 13 % gefallen sind. Sogar am Mittwoch – als die meisten Aktien sich erholten – ging es für den Marktführer im Bereich Fantasy-Sport und den aufstrebenden Sportwettenanbieter bergab.

Der Markt ist nicht glücklich darüber, dass DraftKings ein Übernahmeangebot für den europäischen Online-Glücksspielriesen Entain gemacht hat. Der Wert des Deals wird auf 22 Milliarden Dollar in Aktien und Bargeld geschätzt. Das ist sogar mehr als die 21 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung, die DraftKings selbst derzeit besitzt. Was bei dem Verkauf untergeht, ist die Tatsache, dass Entain DraftKings weltweit katapultieren würde, und dass die Synergien des kombinierten Unternehmens auf dem boomenden Online-Wettmarkt erheblich sein könnten. 

DraftKings macht seine Sache auch alleine gut. Die Einnahmen stiegen im letzten Quartal um 320 %, und die Zahl der monatlich aktiven Spieler auf der Plattform stieg in dieser Zeit um 281 %. DraftKings scheint alle paar Tage neue Verträge mit einer neuen Liga, einem Team oder einem Sportnetzwerk abzuschließen, um seine Markenbekanntheit zu steigern. Da die Sportwelt endlich erkannt hat, wie wichtig der Wettmarkt für ihren Erfolg ist, war es noch nie so einfach, eine Sportwettenmarke auszubauen.

Genius Sports

Eine der kleinsten Beteiligungen von ARK Invest – Genius Sports – ist ebenfalls ein Spiel mit dem Boom der Online-Wetten. Allerdings ist Genius Sports kein echter Sportwettenanbieter. Vielmehr handelt es sich um ein High-Tech-Wettbüro, das Datenmanagement und Dienstleistungen für Sportwettenbetreiber, Medienunternehmen und Ligen anbietet und damit auf den wachsenden Markt reagiert.

Genius Sports ging im April als spezielle Übernahmegesellschaft an die Börse. Das Unternehmen wird 22 % unter seinem Höchststand vom Mai gehandelt.

Wie DraftKings verzeichnet auch Genius Sports ein Wachstum im dreistelligen Prozentbereich. Der Umsatz stieg im letzten Quartal um 108 % auf 55,8 Mio. $. Das Segment Wetttechnologie, -inhalte und -dienstleistungen macht den Löwenanteil des Geschäfts aus und stieg im vergangenen Jahr um 122 % auf 73 % des Umsatzmixes.

Genius Sports ist mit einer Marktkapitalisierung von nur 3,8 Milliarden Dollar eines der kleinsten Unternehmen in Woods Anlageuniversum. Es ist immer noch im Begriff, die wachsende Popularität von Sportwetten geschickt auszunutzen.

Coinbase Global

Coinbase Global war eine weitere Aktie, die im April auf den Markt kam, aber ARK Invest hat bei der führenden Kryptowährungsbörse weitaus größere Bissen genommen als bei Genius Sports. Es ist zum viertgrößten Anteil aller ETFs von Wood aufgestiegen. ARK Invest besitzt Coinbase im Wert von fast 1,5 Milliarden Dollar.

Wie DraftKings ist auch Coinbase in letzter Zeit unter Druck geraten. Sein Plan, eine 4 %ige Rendite für seinen eigenen Stablecoin anzubieten, wurde letzte Woche zunichte gemacht, und es hilft auch nicht, dass die Kryptowährungen weit von ihren Frühjahrshöchstständen entfernt sind. Coinbase wird derzeit für weniger als den Referenzpreis von 250 $ gehandelt, was für Wood heute ein Schnäppchen ist, da ARK Invest in der Vergangenheit viel mehr für die Aktien bezahlt hat.

Im Gegensatz zu DraftKings und Genius Sports verzeichnet Coinbase kein dreistelliges Umsatzwachstum. Das Unternehmen konnte sogar ein vierstelliges Umsatzwachstum verzeichnen, da die Nettoeinnahmen im letzten Quartal um 1.042 % stiegen. Das Umsatzwachstum wird sich dramatisch verlangsamen, da sich der Markt für Kryptowährungen abkühlt, aber Coinbase sollte immer noch ein rasantes Wachstum verzeichnen, da es von der Volatilität profitiert, die das Handelsvolumen in die Höhe treibt.

You may also like

Comments are closed.