Bitcoin (BTC)Kryptowährung

Bitcoin stürzt zum zweiten Mal in einer Woche ab

Bitcoins zweiter Preisabsturz der Woche hat eine Welle der Nervosität über die Kryptowährungsmärkte mit roten Bildschirmen heute Morgen ausgelöst.

Nachdem er zu Beginn der Woche von einem Allzeithoch von 58.371 $ auf etwa 52.150 $ gefallen war, gab es Anzeichen für eine Erholung, die darauf hindeuteten, dass BTC in eine vorübergehende Delle eintritt, als er am Dienstagabend wieder 55.000 $ testete.

Am Mittwoch kam es jedoch zu einem stetigen Rückgang, als die ursprüngliche Kryptowährung wieder unter die wichtige psychologische Marke von 50.000 $ rutschte und es so aussah, als wolle sich der Markt entlang der 48.000 $-Linie niederlassen. Diese Vorstellung spiegelte sich gestern wider, als BTC zwischen $47.000 und $49.000 hin- und herschwankte, was ein klares Indiz dafür zu sein schien, dass er in einen langen Aufenthalt bei $48k gezogen wurde.

Wie so oft in der volatilen Welt der Kryptowährungen, hatte BTC andere Ideen, und die Händler wachten auf, um festzustellen, dass Bitcoin unter $45.000 gefallen war – und sogar einen kurzen Docht unter $44k fallen ließ. Es war aber nicht nur ein Meer aus Rot. Ein leuchtend grünes Rettungsboot in Form von Cardanos beeindruckendem nativen Token ADA – der wieder einmal seine Stärke gegen eine starke negative Strömung zeigte – war auf dem Vormarsch und kletterte auf mehr als Dollar.

Abgesehen von ADA hat die dramatische Preisverschiebung von Bitcoin in dieser Woche bei Investoren und Händlern die Alarmglocken läuten lassen – viele finden zweifellos immer noch weggeworfene Champagnerkorken von den Feierlichkeiten des Wochenendes, als die Marke von 58.000 Dollar durchbrochen wurde.

Sinkendes Volumen

Wenn man sich die Charts und Bewegungen der letzten Woche ansieht, scheint es, als hätten sich die Befürchtungen bewahrheitet, dass BTC sich in einem wütenden Versuch, ein neues Rekordhoch zu erreichen, überfordert. Die Unterstützungsniveaus wurden hauchdünn und der Preis ist, ungebremst durch das fallende Volumen, abgerutscht. Der erfahrene und angesehene Krypto-Analyst Mati Greenspan – Gründer von Quantum Economics – glaubt, dass Bitcoin sich einfach übernommen haben könnte. “Es wurde überhitzt”, sagte er heute gegenüber City AM. “Die Leute haben sich hinreißen lassen – jetzt sehen wir eine Mischung aus Liquidationen und Gewinnmitnahmen.” Der Markt beginnt bereits, die vorhergesagten Liquidationen und Gewinnmitnahmen zu zeigen. Heute Morgen gab es einige Kaufimpulse, da die Investoren versuchen, aus der Kursdelle Kapital zu schlagen.

Es ist jedoch Vorsicht geboten. Der Wochenendhandel war historisch gesehen oft schwach und verzeichnete über die Jahre hinweg überwiegend Rückgänge. Was auch immer mit Bitcoin in den nächsten Tagen passiert, hängt ganz davon ab, auf welcher Seite des Bettes die US-Krypto-Händler später am Tag aufstehen. Bis zum Nachmittag werden die großen Akteure in Kalifornien zweifellos das letzte Wort darüber haben, in welche Richtung der Krypto-Kompass am Ende einer aufregenden Woche auf den Märkten zeigen wird.

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *