Kryptowährung

Besser kaufen: Solana vs. Ethereum

Beide Plattformen sind im Bereich der dezentralen Anwendungen auf dem Vormarsch. Ethereum ( ETH 2.20% ) und Solana ( SOL 2.12% ) machen beide Schlagzeilen in der Welt der Kryptowährungen. Sie wachsen rasant, wenn es darum geht, Projekte auf ihren Blockchains zu hosten und Investoren für ihre Münzen zu gewinnen.

Aber ihre Geschichten sind ein bisschen anders. Ethereum kam früh in die Krypto-Szene – im Jahr 2015. Solana hingegen startete im Jahr 2020. Nun stellt sich die Frage, wer heute der beste Kauf ist – der etabliertere Akteur oder das neue Mitglied des Blocks?

Die zweitgrößte Kryptowährung der Welt ist bereits ein wichtiger Akteur im Bereich der dezentralen Anwendungen (dApps). Mit fast 3.000 dApps, die auf seiner Plattform laufen, dominiert er den Markt.

Doch in den kommenden Jahren könnte das Wachstum von Ethereum sprunghaft ansteigen.Das liegt daran, dass Ethereum im Begriff ist, etwas zu tun, was das Leben der Nutzer sehr viel einfacher machen wird. Die Blockchain-Plattform bereitet ein großes Upgrade vor.

Es wird das große Problem von Ethereum lösen: die Transaktionsgeschwindigkeit. Ethereum 2.0 soll irgendwann im nächsten Jahr eingeführt werden. Es beinhaltet den Wechsel von einem Proof-of-Work-Protokoll zu einem Proof-of-Stake-Protokoll.

Die Plattform wird den energie- und zeitintensiven Prozess komplexer Berechnungen zur Validierung von Transaktionen aufgeben. Stattdessen werden die Validierungsaufträge an potenzielle Validierer entsprechend den gehaltenen Coins vergeben.

Das Upgrade beinhaltet auch die Einführung von Shard Chains. Sie werden die Überlastung des Hauptnetzes verringern. All dies bedeutet, dass die Zahl der Transaktionen pro Sekunde von etwa 30 auf bis zu 100.000 steigen wird. Gleichzeitig wird der Energieverbrauch sinken, wodurch die Plattform umweltfreundlicher wird.

Wenn alles gut geht, wird Ethereum nicht nur seine Führungsposition behalten, sondern vielleicht sogar noch mehr Marktanteile gewinnen. Ethereum hat bereits jetzt einen First-Mover-Vorteil.

Das bedeutet, dass andere beweisen müssen, dass sie besser sind – oder sich abheben – wenn sie hoffen, die Lücke zu schließen. Heute ist ein guter Zeitpunkt, um Ethereum zu kaufen, da die Gewinne im Vergleich zu den Leistungen kleinerer Kryptowährungen nicht übermäßig hoch waren.

Der Kurs ist in diesem Jahr um etwa 500 % gestiegen. Im Vergleich dazu hat Solana mehr als 12.500 % zugelegt. Wenn man bedenkt, dass der Preis von Ethereum bei etwa 4.300 $ liegt, wird sich das Geld eines Anlegers nicht schnell verdoppeln oder verdreifachen. Aber im Laufe der Zeit kann diese Plattform ihre Stärke und Dominanz unter Beweis stellen – und große Gewinne erzielen.

Top-Option für Skalierbarkeit und Geschwindigkeit

Jennifer Saibil (Solana): Wir befinden uns auf dem Weg in die nächste Phase der Kryptowährung, und Solana ist eine der besten Optionen in Bezug auf Skalierbarkeit und Geschwindigkeit. Als neuere Kryptowährung hat sie die Vorteile der Spitzentechnologie, und sie bietet auch Gewinne für Investoren, während sie wächst.

Andererseits hat der Preis von Sol, oder Solanas nativem Token, im letzten Jahr bereits um fantastische 10.000% zugelegt. Wenn Sie letztes Jahr 100 Dollar investiert hätten, würden Sie jetzt auf mehr als 1 Million Dollar sitzen.

Im Vergleich zu einigen der reiferen Kryptowährungen wie Bitcoin ( BTC -0,05% ) mit einer Marktkapitalisierung von 60 Milliarden Dollar im Vergleich zu Bitcoins fast 1 Billion Dollar ist Solana jedoch immer noch ein Kind.

Solana wurde als Blockchain geschaffen, die Nutzern die Möglichkeit bietet, “skalierbare, benutzerfreundliche Apps für die Welt” zu entwickeln. Sie unterstützt dApps oder Blockchain-basierte Projekte wie nicht-fungible Token-Marktplätze und dezentralisierte Finanzprogramme, und es gibt bereits mehr als 400 Projekte.

Die Funktionsweise besteht darin, dass ein Entwickler ein Programm oder einen intelligenten Vertrag einrichten kann, der dann auf dem Computer eines jeden erscheint, der Teil des Netzwerks ist oder an die Blockchain angeschlossen ist.

Das Besondere an Solana ist, dass man mehrere Entwicklungssprachen zum Programmieren verwenden kann, was die Nutzung vereinfacht und auch die Kommunikation mit anderen Kryptowährungsplattformen erleichtert, sowie die Abschaffung von Sharding oder Side Chains, die ein wichtiger Teil der Skalierung der Netzwerke anderer Kryptowährungen sind.

Mit Solana können alle dApps miteinander kommunizieren und bieten Kompositionsfähigkeit oder die Möglichkeit, Projekte auf anderen Projekten aufzubauen. Außerdem ist es sicherer.

Darüber hinaus ist Solana kostengünstig und energieeffizient, da es ein Proof-of-Stake-Validierungsnetzwerk verwendet, was bedeutet, dass Benutzer ihre Token einsetzen müssen, um Transaktionen zu validieren.

Die Transaktionskosten liegen bei nur 0,01 US-Dollar, und das System kann bis zu 65.000 Transaktionen pro Sekunde durchführen, was in der Branche führend ist. Solana ist der Kryptowährungskurve voraus, und Krypto-Investoren sollten mehr von dieser wachsenden Plattform erwarten.

Besserer Kauf?

Sowohl Ethereum als auch Solana stellen heute vielversprechende Krypto-Investitionen dar. Sie haben ihre Fähigkeit zur Leistung im dApps-Bereich unter Beweis gestellt. Die Entscheidung, welche Kryptowährung man kaufen sollte, ist eher eine Frage des Anlagestils als alles andere.

Anleger, die ein wenig vorsichtiger sind, könnten sich für das etabliertere Ethereum entscheiden. Diejenigen, die aggressiver sind, könnten sich für einen neueren Akteur wie Solana entscheiden. In jedem Fall sind Ethereum und Solana Kryptowährungen, die man im kommenden Jahr und darüber hinaus genau beobachten sollte.

You may also like

Comments are closed.