Bitcoin (BTC)Kryptowährung

Bank Of America bezeichnet Bitcoin als unpraktisch

Die Bank of America Corp BAC -0.45% sah sich heute mit einigen Gegenreaktionen aus der Krypto-Community konfrontiert, nachdem ihre Kritik an Bitcoin aus ihrer neuesten Research-Note Schlagzeilen machte.

Was passierte: Die Forschungsmitteilung der Bank mit dem Titel “Bitcoin’s Dirty Little Secrets” erklärte, dass es “keinen guten Grund gibt, Bitcoin zu besitzen, es sei denn, Sie sehen, dass die Preise steigen.”
Laut der Bank macht die Volatilität von Bitcoin es unpraktisch als Wertaufbewahrungsmittel oder als Zahlungsmittel.

Warum es wichtig ist: Die Mitteilung wurde von der Krypto-Community nicht gut aufgenommen, die auf Twitter ihre Gedanken darüber teilte.

Samson Mow, CSO des Blockchain-Technologie-Unternehmens Blockstream, teilte eine Grafik des Aktienkurses der Bank of America über die Jahre und sagte: “Wenn Ihr Stonk-Chart so aussieht, dürfen Sie Bitcoin nicht volatil nennen.”

Die Forschungsnotiz behauptete auch, dass digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) “Kryptonit für Kryptowährungen” wären, was die meisten Nutzer als die “schlechteste Annahme” von Kryptowährungen bezeichneten, die sie je gehört haben.

Der beliebte Bitcoin-Befürworter Anthony Pompliano erklärte auf Twitter, dass die Bank of America eine höhere Chance hat zu scheitern als Bitcoin und erhielt Unterstützung von den meisten seiner 650k Follower.

CZ, CEO der größten Kryptowährungsbörse nach Volumen Binance, schlug vor, dass nicht nur die Bank of America, sondern alle Banken vor Bitcoin scheitern würden.

Die Bank of America hat eine höhere Chance zu scheitern als Bitcoin.

  • Pomp

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *