Kryptowährung

3 Top-Aktien, die Sie in dieser Gewinnsaison im Auge behalten sollten

XPRTcoin Krypto Handel

Jetzt, wo wir uns tief im Oktober befinden, ist die Gewinnsaison für das dritte Quartal offiziell in vollem Gange.

Für Anleger ist es wichtig, die Gewinnberichte im Auge zu behalten, da sie die Macht haben, Aktien nach oben oder unten zu treiben und die Stimmung der Anleger zu verändern.

Die Gewinnberichte geben einen Überblick über die Ergebnisse eines Unternehmens in den letzten drei Monaten und enthalten Kommentare der Unternehmensleitung über die künftige Entwicklung und die längerfristige Strategie des Unternehmens.

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Unternehmen im Quartal gut abgeschnitten hat, kann es auch sinnvoll sein, vor der Veröffentlichung der Ergebnisse mehr Aktien zu kaufen.

Hier ist, warum diese Aktien in dieser Gewinnsaison wichtig sind.

Wird Square ein weiteres erfolgreiches Quartal abliefern?

Keith Noonan (Square): Der führende Fintech-Dienstleister Square verzeichnete in der ersten Hälfte des Jahres 2021 ein fulminantes Wachstum von 195 % im Vergleich zum Vorjahr.

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass das Unternehmen weiterhin so schnell wächst, aber die langfristigen Aussichten des Unternehmens sind nach wie vor faszinierend, und es wird wahrscheinlich im nächsten Jahrzehnt ein sehr einflussreicher Akteur im Fintech-Bereich sein.

Die mobile Zahlungsanwendung Cash App und der Zahlungsabwicklungsservice des Unternehmens für Händler haben eine beeindruckende Nutzerbasis aufgebaut, und die wachsende Akzeptanz dieser Plattformen sowie andere Rückenwinde haben dem Unternehmen zu einer starken Performance verholfen.

Das Unternehmen hat auch einige bedeutende Akquisitionen getätigt, zuletzt kündigte es Pläne zum Kauf von Afterpay an – einem führenden Unternehmen in der schnell wachsenden Kategorie “Jetzt kaufen, später bezahlen”.

Square wird seine Ergebnisse für das dritte Quartal nach Börsenschluss am 4. November veröffentlichen, und man kann sagen, dass die Erwartungen hoch sind.

Square hat die Gewinnerwartungen im zweiten Quartal übertroffen und einen bereinigten Gewinn von 0,18 US-Dollar pro Aktie erzielt, während die durchschnittliche Analystenschätzung einen bereinigten Gewinn von 0,05 US-Dollar pro Aktie vorsah.

Der Aktienkurs des Unternehmens ist in den letzten drei Jahren um 245 % gestiegen.

Einige Investoren und Analysten sind besorgt, dass die Verlangsamung des Wachstums von Cash App zu einem Ausverkauf der Aktie führen oder das Aufwärtspotenzial in naher Zukunft begrenzen wird.

Das Unternehmen hat jedoch mehrfachen Rückenwind aus der Branche, und es könnte einige große Schritte vor sich haben.Vor allem die Bitcoin-Verkäufe haben die Einnahmen des führenden Fintech-Unternehmens in die Höhe getrieben.

Da die marktführende Kryptowährung am Ende des dritten Quartals eine starke Dynamik erlebte und vor kurzem neue Preishöchststände erreichte, könnte Square mit seiner nächsten Quartalsveröffentlichung eine weitere Gewinnüberraschung liefern.

CEO Jack Dorsey sagte kürzlich auf Twitter, dass Square die Entwicklung eines Open-Source-Bitcoin-Mining-Systems in Erwägung zieht, und es ist möglich, dass die Investoren während der Telefonkonferenz des Finanzunternehmens für das dritte Quartal ein Update zu diesen Plänen erhalten werden.

Bei einer Marktkapitalisierung von rund 118 Milliarden US-Dollar und einem Aktienkurs, der mit dem 6,2-fachen des erwarteten Umsatzes und dem 136,5-fachen des erwarteten Gewinns gehandelt wird, werden die Ergebnisse von Square im dritten Quartal unter die Lupe genommen, und die Leistung des Unternehmens könnte sich auf die Bewertungen im gesamten Fintech-Bereich auswirken.

Ein potenziell wichtiger Impulsgeber für LendingClub

Bram Berkowitz (LendingClub): Die digitale Marktplatzbank LendingClub ist im bisherigen Jahresverlauf um rund 266 % gestiegen. Aber mit einer Marktkapitalisierung von nur 3,4 Mrd. USD sind die Aktien meiner Meinung nach immer noch deutlich unterbewertet.

Es war ein etwas langer Weg für den Online-Kreditgeber, der 2016 in einen Skandal verwickelt wurde und mehrere Jahre brauchte, um sich davon zu erholen.

Anfang dieses Jahres schloss LendingClub die Übernahme der filiallosen Radius Bank ab, was dem Unternehmen half, seine Kreditvergabe zu rationalisieren, indem es eine günstige Einlagenbasis für die Finanzierung von Krediten erhielt und Kosten für die Kreditvergabe einsparte.

Radius könnte sich auch in Zukunft als nützlich erweisen, indem es andere Funktionen wie Girokonten anbietet.

Mit dem Erhalt von Radius hat sich das Management von LendingClub dazu entschlossen, sein Modell zu ändern und nicht mehr alle Kredite an Investoren zu verkaufen, sondern bis zu einem Viertel der von ihm vergebenen Kredite in der eigenen Bilanz zu halten, was zu monatlichen, wiederkehrenden Nettozinserträgen führt.

Das Unternehmen geht davon aus, dass Kredite, die in der Bilanz gehalten werden, während ihrer Laufzeit dreimal rentabler sind als solche, die an Investoren verkauft werden.

Im zweiten Quartal, dem ersten vollständigen Quartal mit Radius, erzielte LendingClub ein hervorragendes Ergebnis.

Die Bank erzielte mehrere Quartale früher als geplant einen Gewinn, erwirtschaftete einen Umsatz von über 204 Mio. USD und vergab im Quartal Kredite in Höhe von 2,7 Mrd. USD. Die Geschäftsleitung hob auch die Prognose für das Gesamtjahr deutlich an. Die Aktie stieg in der Woche nach der Veröffentlichung der Ergebnisse um rund 50 %.

Weit mehr als nur eine einfache Website

Nicholas Rossolillo (Wix.com): Wix hat sich im Laufe der Jahre einen guten Namen als benutzerfreundliche Plattform für die Entwicklung von Websites gemacht.

Anfang dieses Jahres gab das Unternehmen bekannt, dass es die Marke von 200 Millionen registrierten Nutzern überschritten hat, und das Management hat erklärt, dass es glaubt, dass die Hälfte aller neuen Websites innerhalb der nächsten fünf bis sieben Jahre mit Wix erstellt werden könnte. Das ist ein ziemlich ehrgeiziges Ziel.

Es ist jedoch nicht nur die No-Code-Plattform des Unternehmens, die die Akzeptanz unter Kleinunternehmern, angehenden Unternehmern und Webentwicklern erhöht.

Wix verfügt über ein ständig wachsendes Toolkit, mit dem die Funktionalität der Web- und Mobile-App-Präsenz eines modernen Unternehmens verbessert werden kann.

Zu diesen Tools gehören Drag-and-Drop-Funktionen, die Dinge wie Kalenderplanung, Laden- und Restaurantbestellungen sowie Versand- und Erfüllungsoptionen ermöglichen – eng integriert mit Wix-Zahlungen, Wix-Verkaufsstellen-Hardware oder der Verwendung mit über 50 anderen digitalen Zahlungsanbietern.

Zahlungen, E-Commerce und verwandte Dienstleistungen treiben das beeindruckende Wachstum des Softwareunternehmens voran. Im zweiten Quartal 2021 stieg der Umsatz mit Geschäftslösungen im Vergleich zum Vorjahr um 75 % auf 80,5 Millionen US-Dollar.

Sie machen nur etwa ein Viertel des Gesamtumsatzes von Wix aus, aber bei diesem Tempo werden diese fortschrittlicheren Web-Funktionen einen viel größeren Teil des Unternehmensergebnisses ausmachen (da die Abonnementeinnahmen für den grundlegenden Web-Builder-Service im zweiten Quartal nur um 24 % stiegen).

Die Aktien von Wix haben in letzter Zeit stark gelitten, zum Teil aufgrund einer erwarteten Verlangsamung des Gesamtwachstums aufgrund der COVID-19-Delta-Variante sowie eines geringeren freien Cashflows in diesem Jahr, während das Unternehmen hohe Ausgaben tätigt, um die Expansion zu unterstützen.

 Infolgedessen wird die Aktie zum jetzigen Zeitpunkt mit dem knapp 10-fachen des Umsatzes nach 12 Monaten gehandelt. Nichtsdestotrotz sagte das Wix-Spitzenteam, dass es ein Umsatzwachstum von mindestens 22 % im dritten Quartal 2021 erwartet.

Dies ist eine dauerhafte Wachstumsstory, die man während der kommenden Ertragssaison im Auge behalten sollte, und wenn Wix weiterhin seine Prognosen erfüllt, sollten Sie nicht erwarten, dass die Aktien zu lange im Minus bleiben.

You may also like

Comments are closed.