KryptowährungKryptowährung Broker

2 Top-Kryptowährungen zum dauerhaften Kauf und Besitz

Kryptowährungen zeigen in der zweiten Novemberhälfte Anzeichen von Schwäche, wobei die Gesamtbewertung des Marktes in den letzten 15 Tagen um etwa 10 % auf 2,5 Billionen US-Dollar gefallen ist.

Die langfristigen Aussichten des Sektors sind jedoch nach wie vor gut, da die Anleger angesichts der steigenden Inflation und der niedrigen Zinssätze in den Industrieländern nach einer Alternative zu Fiat-Währungen suchen.

1. Ethereum

Ethereum ist das erste Blockchain-Netzwerk, das für die Erstellung selbstausführender Programme, sogenannter dezentraler Anwendungen (dApps), entwickelt wurde.

Diese dApps erweitern das Potenzial von Kryptowährungen über das reine Speichern und Übertragen von Werten hinaus. Mit seinem First-Mover-Vorteil und den bevorstehenden Skalierbarkeits-Upgrades ist Ethereum nach wie vor eine hervorragende Wahl für Anleger.

In einer locker regulierten Branche wie der Kryptowährung ist Vertrauen alles. Und mit seiner sechsjährigen Geschichte und einer Marktkapitalisierung von 500 Milliarden Dollar ist Ethereum das Kryptoäquivalent eines Blue-Chip-Unternehmens.

Diese Markenbekanntheit trägt dazu bei, dass Ethereum relevant bleibt, selbst wenn Konkurrenten wie Solana  es in Sachen Skalierbarkeit übertreffen. Aber Ethereum ruht sich nicht auf seinen Erfolgen aus. Die Blockchain soll von ihrem derzeitigen Proof-of-Work-System zu einem Proof-of-Stake-System (PoS) übergehen, bei dem Transaktionen mit vorhandenen Token verifiziert werden.

Ethereum-Gründer Vitalik Buterin behauptet, dass die Upgrades, die als Ethereum 2.0 bezeichnet werden, die Transaktionskapazität des Netzwerks auf bis zu 100.000 pro Sekunde steigern könnten.

Es ist unklar, wann Ethereum 2.0 in Betrieb gehen wird, aber die Entwickler machen Fortschritte. Im Oktober schloss das Netzwerk sein Altair-Update ab, das zur Einführung eines PoS-Systems beitragen soll.

2. Aave

Im Gegensatz zu Ethereum, das eine unabhängige Blockchain ist, ist Aave eine dApp, die auf Ethereum programmiert wurde. Sie bietet kryptobezogene Finanzdienstleistungen ohne einen zentralisierten Vermittler an. Und es sieht aufgrund seines Nutzens für Kryptowährungsinvestoren nach einem langfristigen Erfolg aus.

Passives Einkommen ist in dieser Wirtschaft schwer zu finden. Nach Angaben der FDIC beträgt die durchschnittliche jährliche Rendite (APY) auf Sparkonten nur 0,06 %. Und viele börsennotierte Unternehmen ziehen es vor, ihre Gewinne zu reinvestieren oder Aktien zurückzukaufen, anstatt eine bedeutende Dividende zu zahlen.

Dieser Mangel an großzügigen Renditen schafft eine Gelegenheit für Aave, die es den Nutzern ermöglicht, Zinsen auf ihre Kryptowährungsbestände zu verdienen, indem sie diese über Liquiditätspools an andere Nutzer verleihen – eine “Bank” von digitalen Vermögenswerten, aus der die Kreditnehmer schöpfen können.

Die Einlagenrenditen von Aave können bei weniger liquiden Vermögenswerten zweistellige Werte erreichen. Beliebte Stablecoins (Kryptowährungen, die an eine Fiat-Währung gekoppelt sind) wie DAI und Gemini Dollar weisen jedoch Renditen von 2 bis 3 % auf.

Als Ethereum-basierte dApp steht Aave vor den gleichen Herausforderungen wie Ethereum mit Transaktionskapazität und Gebühren. Aber Investoren sollten erwarten, dass die Plattform einen Schub bekommt, wenn die Ethereum 2.0 Upgrades live gehen.

Langfristiges Investieren

Kryptowährungen sind notorisch volatil. Ethereum und Aave dürften sich jedoch aufgrund ihrer starken Fundamentaldaten langfristig besser entwickeln als andere. Darüber hinaus haben beide Assets einen Early-Mover-Vorteil und werden von den Ethereum 2.0-Upgrades profitieren, was sie zu einer erstklassigen Wahl für langfristig orientierte Anleger macht.

You may also like

Comments are closed.